Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Montag, 12. März 2012

Hohe See

Manchmal schlagen Wellen stark
Hoch wie Häuser und hinüber.
Manchmal wird das dann so arg,
Dass am Mast die Sicht wird trüber.

Selbst dort oben, wo du sonst
Stets den Überblick bewahrst,
Kannst du taumeln und bekommst
Wellen ab, wenn du verharrst.

Doch dich aus dem Korb zu schleichen
Nützt dir nichts - du sitzt ja fest.
Musst die Inseln doch erreichen,
Wenn du schon das Schiff verlässt.

Doch die Weite bis zum Sand
Ist oft näher als man denkt -
Aber 's ist die Art von Land
Wohin's keine Schritte lenkt.

Siehst du ringsum Fische treiben
Während du um Atem ringst,
Wünschst du dir, du könntest bleiben.
Doch vergebens.
Du ertrinkst.

Kommentare: