Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Montag, 11. Januar 2016

[Rezension] Teresa Sporrer - Lost in Stereo 5: Der Rockstar in meinem Bett


Achtung: Fünfter Band einer Reihe! Spoileralarm!!!

Wer den Epilog des letzten Bandes dieser tollen Reihe gelesen hat, der weiß, um wen es sich in Der Rockstar in meinem Bett dreht. Brandon, seines Zeichens Gitarrist von Empathica und Rockstar, ist so fasziniert von Zoeys Schwester Ellen, dass er ihr in Natalies Schlepptau nach Salzburg nachreist.
Da die Geschichte aus Ellens Sicht erzählt ist, habe ich erst so meine Zweifel gehabt, ob ich es schaffen würde, den Gedanken und Gefühlen dieser bislang eher unsympathischen Frau zu folgen, doch das Buch hat mich positiv überrascht! Ellen zickt und zetert, ähnlich wie es Zoey in Band 1 tat. Und zwar auf eine so witzige Art und Weise, dass ich schon auf Seite 12 das erste Mal herzlich (und laut!) lachen musste. Und dieser Humor ist eine Eigenschaft, die ich so an dieser Reihe schätze. Situationskomik und abstruse Situationen, gepaart mit Problemen aus dem Leben sind eine gelungene Mischung. Denn Ellen schleppt ja nun einmal die gescheiterte Ehe mit sich herum und ist auch sonst kein einfacher Mensch.
Toll finde ich wieder einmal, wie die Autorin es geschafft hat, auch die Charaktere aus den anderen Bänden einzubauen. Ian und Zoey bieten sich hier an, aber auch Violet, David und Natalie kommen nicht zu kurz.

Insgesamt waren es 349 Seiten Lesevergnügen, das mich immer wieder auflachen und schmunzeln ließ. Ich hoffe einfach, dass ich in den nächsten paar Bänden auch noch Dinge darüber erfahren werde, wie es in Ellens Leben weitergeht.
Der Rockstar in meinem Bett sowie die Reihe Lost in Stereo sind wie immer zu 100% denen zu empfehlen, die Lust auf kurzweilige, romantische Lesefreude mit vielen musikalischen Anspielungen haben!


Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ich wollte die Reihe schon immer mal lesen, aber bisher hat sich das einfach nicht ergeben und die Bücher sind nie im Warenkorb gelandet. :X Wenn ich die Rezi so lese, tut mir das schon echt leid. -.-
    Ich lass die Bücher auf der Wunschliste mal höher wandern. :D
    Tolle Rezension!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      danke für dein Feedback! :D Die Reihe lohnt sich auf jeden Fall, ich bin damals angefixt worden, als es den ersten Band für knapp 5 Euro als Printausgabe gab. Und danach wollte ich dann eben unbedingt wissen, wie es weitergeht... ;)
      Die letzten drei Bände fehlen mir leider auch noch, aber da werde ich wohl erst im Februar das nächste holen.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen