Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Montag, 29. Dezember 2014

[Rezension] Liz Carlyle - MacLachlan & Friends 1: Ein unwiderstehlicher Halunke


Klappentext:
Sidonie Saint-Godard führt ein Doppelleben: Tagsüber bringt sie jungen Damen Benehmen bei, nachts wohlhabende Herren um ihr Vermögen. Als "Schwarzer Engel" nimmt sie Rache für all die Frauen, die von reichen Lords benutzt und fallen gelassen wurden. Stets tritt sie in Verkleidung auf. Keiner konnte sie bisher fassen, keiner kennt ihre wahre Identität. Doch als sie den berüchtigten Marquis of Devellyn seines wertvollsten Besitzes beraubt, wendet sich das Blatt. Ihr doppeltes Spiel wird zu einer Zerreißprobe, denn Devellyn erweckt in Sidonie eine ungeahnte Leidenschaft.

Meine Meinung:

Das 397 Seiten lange Ein unwiderstehlicher Halunke von Liz Carlyle ist ein spannend geschriebener Liebesroman und der Auftakt der MacLachlan & Friends Reihe. Sidonie Saint-Godard ist ein Charakter mit Tiefe und viel Vorgeschichte, die sich nach und nach eröffnet. Auch die Nebenfiguren sind vielschichtig gezeichnet, wodurch mir das Lesen viel Freude gemacht hat.
Der düstere Marquis hat einige Geheimnisse, die denen von Sidonie in nichts nachstehen. Beide sind sehr starke und sture Charaktere, bei denen sich immer wieder die Frage stellt: wäre eine Beziehung überhaupt gut für die beiden?
Ob sie sich letztlich zusammenraufen, werde ich an dieser Stelle jedoch nicht verraten.

Ein unwiderstehlicher Halunke war jede Leseminute wert, weshalb es 5 von 5 Schnörkeln verdient.

Keine Kommentare:

Kommentar posten