Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Sonntag, 22. Februar 2015

[Rezension] Lori Handeland - Die Phönix-Chroniken 1: Asche


Der 323 Seiten lange Auftakt der Phoenix-Chroniken von Lori Handeland hat mich leider nicht so überzeugt, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich habe sehr lange überlegt, wie ich Asche denn nun bewerten solle.
Dadurch, dass die Protagonistin Elizabeth Phoenix heißt und durch die Gestaltung des Covers hatte ich gewisse Erwartungen. Ich nahm an, dass Liz eine Gestaltwandlerin in Form eines Feuervogels sei, die sich nun in einen Kampf der Wesenheiten stürzen müsse, an der Seite ihres Exfreundes Jimmy Sanducci.
Inwieweit diese Erwartungen erfüllt wurden oder nicht, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Aber ich hatte Probleme mit einer Fähigkeit, die Elizabeth im Verlaufe des ersten Bandes entwickelt. Das ist für mich ein emotionales Problem, weil ich mich in die Protagonisten hineinversetzen möchte und diese Fähigkeit mir doch einige Bauchschmerzen macht, wenn ich an die Zukunft von Miss Phoenix denke.
Lori Handeland schreibt gewohnt anschaulich und mitreißend, auch die Welt (Urban Fantasy) ist dicht und gut überlegt, einfach stimmig.

Ich möchte auch wirklich wissen, wie es mit Liz und Jimmy weitergeht, und ob Liz die Aufgabe erfüllen kann, die ihr zugedacht ist. Trotzdem schwingt das 'Aber' immer mit, wegen jener Fähigkeit, die ich hier nun nicht näher beschreiben möchte. Auch den letzten in diesem Band beschriebenen Kampf hätte ich mir deutlich länger gewünscht.
Daher gebe ich Asche durchschnittliche 2,5 von 5 Schnörkeln, da mich das Buch einfach nicht komplett überzeugen konnte, aber ich seinem Nachfolgeband eine Chance geben werde.

Kommentare:

  1. Hallo Julia,

    da ist Asche bei dir ja noch ein wenig besser weggekommen als bei mir. ^^ Aber auhc ich habe meine Probleme mit Liz. Ihre Art gign mir schnell auf die nerven und ihre Fähigkeit *hust* ist wirklcih seltsam, gerlinde gesagt. Besonders das sie zu schnell ein wenig zu viel Macht dadurch abbekommt hat mich gestört.
    Hab mit was ganz anderem gerechnet, als ich das Buch angefangen hab.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby,

      so ging es mir ja auch - ich hatte bestimmte Erwartungen und dann passierte etwas anderes. Aber ich hoffe einfach, dass Band 2 besser wird! Und wir lesen dann gemeinsam! :D

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Schade, dass es dich nicht überzeugen konnte! Ich selbst habe es auf meinem SuB und noch ungelesen, aber ich fand das Cover schon immer so genial! :) Vielleicht kann mich die Geschichte etwas mehr flashen als dich. :) Dennoch schön, deine Meinung zu sehen.

    Liebe Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nazurka,
      das Cover fand ich auch immer toll! Und Handeland schreibt einfach super! Ich drücke die Daumen, dass es dich überzeugen kann, und ich freue mich auch schon auf Band 2 - in der Hoffnung, dass ich mich dann an die Fähigkeit gewöhnt habe! ;)

      Liebe Grüße
      Kida

      Löschen