Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Sonntag, 20. Dezember 2015

[Rezension] Amanda Hocking - Die Tochter der Tryll 3: Vereint


Achtung: Letzter Band einer Trilogie! Spoilergefahr!

Der dritte Band der Reihe Die Tochter der Tryll von Amanda Hocking, Vereint, setzt die grandiose Geschichte um die Changeling-Prinzessin Wendy fort.
345 Seiten lang ist der Abschluss der Trilogie, und für jene, die nicht alle Bände direkt hintereinander lesen, findet sich ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen im Anhang.
Wendy hat sich in den ersten beiden Bänden zu einer wirklichen Prinzessin entwickelt, die ihr Volk über die persönlichen Interessen stellt. So steht neben ihrem Geburtstag auch die Hochzeit mit Tove kurz bevor und die Kriegsdrohung der Vittra schwebt über ihrer aller Köpfe, als der verletzte Loki Förening erreicht und um eine Amnestie ersucht.
Entgegen den Widerstand der Tryll, allen voran Finn, entscheidet sich Wendy dafür, Loki Asyl zu geben.
Doch welche Konsequenzen wird das haben? Und wird sich der charmante Vittra noch als Hindernis für Tove erweisen, den Wendy als ihren künftigen Ehemann akzeptiert hat? Spielt das Liebesleben der künftigen Königin in Anbetracht der Lage zwischen den Völkern überhaupt noch eine Rolle?

Vereint ist wirklich ein fulminanter Abschluss für die Trilogie, der mich emotionalen Achterbahnfahrten aussetzte - Lachen und Weinen inklusive! Der Konflikt zwischen den Völkern spitzt sich zu und ich fieberte jede Leseminute mit. Diesen Spannungsbogen kann wirklich nicht jedes Buch aufweisen! Daher erhält Vereint von mir auch fünf von fünf Gedankenschnörkeln!


Keine Kommentare:

Kommentar posten