Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Sonntag, 28. Dezember 2014

[Rezension] Lori Handeland - Night Creatures 3: Wolfsglut

 

Klappentext:

Dr. Elise Hanover hütet ein finsteres Geheimnis: Einmal im Monat verwandelt sich die Wissenschaftlerin in eine Werwölfin. Um sich von dem Fluch zu befreien, sucht sie im Dienste einer Organisation von Werwolfjägern nach einem Heilmittel. Da taucht unerwartet der FBI-Agent Nic Franklin auf, Elises ehemaliger Geliebter, für den sie noch immer tiefe Gefühle hegt. Nic ist auf der Suche nach vermissten Personen - Menschen, die Elise in ihrer Werwolfgestalt getötet hat...

Meine Meinung:

Im 362 Seiten lange dritte Band ihrer Night Creatures Reihe erzählt Lori Handeland die Geschichte der distanzierten Doktorin, die für die Jägersucher an einem Serum arbeitet. Mehr schlecht als recht vorbereitet stolpert sie gemeinsam mit ihrem Exfreund in Geschehnisse, die ihr Leben gehörig auf den Kopf stellen werden.
Auch in diesem Roman tauchen die alten Bekannten aus den ersten beiden Bänden auf, da die Werwolfprobleme noch nicht gelöst sind. Und Elise sieht sich gezwungen, Entscheidungen für ihr Leben zu treffen...

Ich fand das Buch großartig, da es wieder unvorhergesehene Wendungen und einen Hauch Magie gibt. Elises Geschichte habe ich in einem Rutsch durchgelesen, da sie mich sehr gefesselt hat, wodurch sie 5 von 5 Schnörkeln verdient.


Die bisherige Reihe Night Creatures:
  1. Wolfskuss
  2. Wolfsgesang
  3. Wolfsglut
  4. Wolfsfieber 
  5. Wolfsbann

Keine Kommentare:

Kommentar posten