Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Montag, 9. Februar 2015

[Rezension] Sara Shepard - Pretty Little Liars 2: Makellos


Achtung: 2. Band einer Reihe! Spoileralarm!

Der 335 Seiten lange zweite Band der Reihe Pretty Little Liars von Sara Shepard knüpft dort an, wo Band 1 aufgehört hat: Die vier Mädchen haben wieder Kontakt zueinander und haben entschieden, sich gegenseitig anzurufen, wenn eine neue Nachricht von A. auftaucht.
Doch das Netz aus Schuld und Scham verdichtet sich immer mehr, und alle vier sind nicht sofort bereit, sich einander wieder anzuvertrauen und an die siebte Klasse anzuknüpfen. Schließlich haben sie einen Ruf zu verlieren - Makellos zu erscheinen ist ihnen wichtig. Ob sie zu ihren Geheimnissen stehen werden, werde ich hier natürlich nicht verraten!
A.'s Nachrichten verängstigen die Mädchen mehr und mehr - neben Drohungen tauchen auch Anweisungen auf, was das Damoklesschwert über den Köpfen der Vier noch deutlicher macht. Doch was tun? Den Anweisungen folgen oder etwas riskieren?

Makellos ist Unschuldig im Tonfall sehr ähnlich und vom Erzählstil genauso aufgeteilt. Abwechselnde Perspektiven entwickeln die Geschichte weiter und ermöglichen Schauplatzwechsel. In meinen Augen deutet der Titel vor allem auf Hanna hin, die sich verzweifelt bemüht, ihr aufwändig aufgebautes neues Ich zu behalten. Ihr scheint von allen vier Schülerinnen am wichtigsten zu sein, wie man sie wahrnimmt.
Und doch kämpft jeder von ihnen für sich darum, mit den vielen Veränderungen im eigenen Leben irgendwie umzugehen, da sich die Ereignisse weiterhin überschlagen.
Außerdem verdichten sich die Hinweise, dass Toby hinter A. stecken könnte. Jennas Bruder ist schließlich derjenige, der am besten weiß, wer den Feuerwerkskörper eigentlich abgefeuert hat.
Innerhalb des Romans gab es mehrere Twists, die ich als Leserin nicht habe kommen sehen, wodurch die Geschichte noch sehr an Spannung gewann! Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergehen wird!
Sara Shepard gelingt es, die Geschichte so zu erzählen, dass der Leser mit in das Netz aus Intrigen und Gefühlen hineingezogen wird. Gerade die Vertuschung von Dingen, die man als unangenehm empfindet, hat wohl jeder Mensch schon einmal versucht und kennt die damit verbundenen Schuldgefühle, sodass eine hohe Identifikation mit den Mädchen passieren kann. Für all die aufgeworfenen Fragen sowie für jede weitere Antwort, die das Rätsel noch ausbaut, verdient Makellos fünf von fünf Schnörkeln.



Weitere Rezensionen der Reihe:
Band 1: Unschuldig

Kommentare:

  1. Hallo Julie,

    deine Begeisterung für die Reihe ist ja ungebrochen und so wandert sie auch bei mir auf die Wuli. Sie klingt wirklcih gut und nciht so sehr danahc, das man beim lesen schnell alles durchschaut und es langweilig wird :) Ein Rätsel wie man es sich wünscht :) Super!

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ruby,

      ich habe definitiv Spaß an der Reihe und bin total gespannt, wer nun letztlich hinter A. stecken wird und wozu die Vertuschungsaktionen die Mädels noch so treiben! :D

      Herzliche Grüße!
      Julie

      Löschen