Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Dienstag, 2. August 2016

[Rezension] Charlie Cochet - Thirds 1: Verraten und verkauft


Thirds - Verraten und verkauft ist das erste Buch, das ich von Charlie Cochet gelesen habe. THIRDS steht für "Therian Human Intelligence, Recon, Defense Squadron", also eine Spezialeinheit aus Therianern (Gestaltwandlern) und Menschen, die Verbrechen aufklären, an denen beide Rassen beteiligt sind. 

Hauptperson ist Dexter J. Dale, der als Detective der HPF (der menschlichen Polizei) arbeitet, und aufgrund von widrigen Umständen seinen Job verliert und bei den THIRDS landet. Dummerweise ist sein Vorgesetzter Sloan Brodie ein Kerl, der mit seinen Ecken und Kanten sowie seinem guten Aussehen eine extreme Anziehung auf Dex ausübt - und Beziehungen im Team sind streng verboten...

Das Cover mag ich persönlich sehr gerne, der Panther leuchtet aus den Blauschwarztönen hervor und die Augen der beiden Wesen reflektieren durch glänzende Beschichtung. Sloan ist ein Panther-Shifter, und die Beschreibung von Dex im Buch trifft auf den Mann oben rechts zu - Gott sei Dank! Viel zu oft stört es mich, dass Cover nicht zum Inhalt passen, aber hier ist das anders. Die Tribal lassen das Bild mysteriös wirken, was gut zu dem Setting des Buchs passt.

Es ist ein 403 Seiten langer Roman voller Action, denn die Einsätze des Teams auf der Suche nach einem Serienmörder sind richtig spannend geschrieben und ließen mich mit fiebern.
Leider hatte ich schon sehr früh einen Verdacht, wer hinter den Morden stecken könnte, und dieser Verdacht hat sich dann auch als richtig herausgestellt. Das gibt also einen Punkt Abzug.
Die Charaktere sind großartig. Allein die Namen der beiden Teamkameraden Calvin und Hobbs (Mensch und Tiger-Shifter) haben mich laut loslachen lassen. Das war insgesamt ein Phänomen des Buchs: Trotz der Spannung, die immer wieder aufgebaut wird, gab es auch sehr viele komische Anteile, die mich herzlich lachen ließen. Dex ist einfach ein Spaßvogel, der für Stimmung sorgt.

Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen, und wäre ich nicht so müde gewesen, hätte ich wohl die Nacht durchgemacht. Das spricht für die Qualität! Auf Band 2 der Reihe warte ich jetzt schon sehnsüchtig, weil ich wissen möchte, wie es mit dem Team weitergeht. Außerdem ist die Welt glaubwürdig und stimmig geschrieben, und ich möchte auch erfahren, wie sich diese weiter entwickelt.



Kommentare:

  1. Guten Morgen :)

    Das klingt nach einer tollen Story, direkt auf die WuLi gehüpft :)
    Schöner Blog übrigens, schaue mich gleich mal noch etwas um.
    Dir einen schönen Freitag, hoffentlich nicht so kalt wie bei mir.

    Liebe Grüße Lisa von mexiis-leseparadies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Lisa,

      freut mich, dass dir Blog und Buch gefallen! Es lohnt sich auf jeden Fall, THIRDS zu lesen, wenn man Spaß an actionreichen Reihen mit Crime-Elementen hat :)

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen