Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Mittwoch, 28. Januar 2015

[Rezension] Michael Tsokos - Dem Tod auf der Spur (Anthologie)


In seiner 240 Seiten langen Anthologie Dem Tod auf der Spur verschafft Michael Tsokos dem Leser anhand von zehn Fällen Einblicke in die Rechtsmedizin.
Auch, wenn manche Szenarien sehr bildlich geschildert sind, bemüht sich der Mediziner immer um objektive Betrachtung. In den meisten Fällen sind die Begebenheiten so erzählt, wie sie sich dem Rechtsmediziner darstellen. Bis zur Unkenntlichkeit verbrannte oder verweste Leichen sind Ausgangspunkt für den jeweiligen Fall und es ist Aufgabe der Rechtsmedizin, den Tathergang zu rekonstruieren.
Tsokos bringt dem Leser auch die Fachsprache näher, und einer der Fälle ist im originalen Berichtstil verfasst, was ich sehr spannend fand.

Alle zehn Fälle sind sehr interessant und sie haben mich auf die Zusammenarbeit von Michael Tsokos mit Sebastian Fitzek neugierig gemacht. Die Fallauswahl war sehr interessant und abwechslungsreich, für ein Sachbuch fehlt mir aber beispielsweise ein Glossar. Daher kann ich der Anthologie nur vier von fünf Punkten geben, empfehle es aber dennoch an alle an Forensik interessierten Leser weiter!

Keine Kommentare:

Kommentar posten