Eingetaucht den Federkiel
In der schwarzen Tinte Tiefe..
Schaben auf dem Pergament,
Wenn der Worte Schweife tanzen..
Danke, dass dein Blicke fiel
Aufs Zusammenspiel der ganzen!


Sonntag, 11. Januar 2015

[Rezension] P. C. Cast / Kristin Cast - House of Night 7: Verbrannt


Achtung: Spoileralarm! Band 7 einer Reihe!

Im 550 Seiten langen Buch Verbrannt ziert Stevie Rae das Cover, was angesichts der Rolle, die sie schon im vorherigen Band auszufüllen begann, nur passend ist.
Ich habe nach Beendigung des Buches lange über den Titel nachgedacht und mich gefragt, warum das Buch nun ausgerechnet Verbrannt heißt, und ob es sich im englischen Original wohl unterscheidet und aussagekräftiger ist, aber das Nachschlagen ergab nur, dass der Band auch im Original Burned heißt. Vermutlich knüpft der Titel an Stevie Raes Erlebnis auf dem Dach im vorherigen Band an, infolgedessen sie an Rephaim gebunden wurde.
Zoeys Seele ist durch Kalonas Tat zersplittert, und in der Geschichte der Vampire ist es noch nie vorgekommen, dass eine Hohepriesterin, der das passiert ist, aus der Anderwelt zurückkam. Natürlich wollen Zoeys Freunde das nicht akzeptieren und suchen nach Möglichkeiten, sie zu retten, während Neferet und Kalona ihr eigenes Spiel spielen...
Ich werde jetzt nicht verraten, ob es den Freunden gelingen wird, Zoey zurückzuholen. Aber ich finde die Charakterentwicklung in diesem Band großartig!
Aphrodite liefert sich wieder den ein oder anderen witzigen Schlagabtausch mit den Mädels, was mich herzhaft lachen ließ. Die Dialoge waren insgesamt toll, egal, ob es sich um tiefgründige oder lebensfrohe handelte. Kramisha entwickelt sich auch so langsam zu einem meiner Lieblingscharaktere, weil sie eine sehr loyale Freundin ist und der ihr eigene Dialekt sie liebenswert macht. Allerdings war dies ein Band, der mich auch weinen ließ.

Verbrannt habe ich innerhalb eines Tages durchgelesen, so sehr haben mich die Geschehnisse gefesselt, in deren Brennpunkt diesmal vor allem Stevie Rae und Stark stehen. Die beiden Cast-Frauen bleiben auf dem hohen Niveau, das ich von der Reihe gewohnt bin, und daher erhält auch Verbrannt fünf von fünf Schnörkeln für ein sehr emotionales Leseerlebnis.

Keine Kommentare:

Kommentar posten